Fusion 360 Aktion: 2+1 FREI Zur Aktionsseite von Fusion 360 Die Action ist gültig bis zum 31. Januar 2024.

Neu: V-Ray 6 für SketchUp und Rhino

Nachrichten | Oktober 8, 2022

V-Ray 6 für SketchUp und Rhino ist jetzt verfügbar! Version 6 enthält viele neue Funktionen und Verbesserungen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die Neuerungen in V-Ray 6.

Was sind die neuen Funktionen von V-Ray 6?

Direkter Austausch zwischen V-Ray & Enscape:
Mit V-Ray 6 konvertieren Sie direkt Echtzeitszenen aus Enscape und machen sie so fotorealistisch wie möglich. Alle Designentscheidungen während der verschiedenen Designphasen bleiben erhalten, da Enscape Materialien, Objekte und Licht unterstützt. So können Designer und Visualisierungsexperten reibungslos zusammenarbeiten.

Neues Wolkensystem:
Sie müssen nicht mehr stundenlang die HDRI-Bibliotheken durchforsten, um Szenen einen passenden Wolkenhimmel hinzuzufügen. Mit dem neuen prozeduralen Wolkensystem haben Sie eine flexible und speichereffiziente Möglichkeit, jede Art von Wolkenhimmel zu erstellen und zu animieren und beeindruckende Zeitraffer-Präsentationen zu erstellen.

V-Ray Enmesh:
Erstellen Sie komplexe und geometrische Muster auf Objektoberflächen, um Zäune, Paneele und Stoffe auf automatisierte und speichereffiziente Weise zu erstellen.

V-Ray-Kuppellichtmodus:
Mit dem neuen V-Ray-Kuppellichtmodus können Sie die Skalierung verfeinern und Tiefe in Projektumgebungen erzeugen.

Abstandstextur:
Erzeugen Sie realistische Beziehungen zwischen Elementen in einer Szene, indem Sie Effekte wie Verschiebung oder prozedurales Fell je nach Entfernung variieren. So entsteht ein ausgetretener Pfad im Rasen oder dunkle Flecken unter Abflussrohren.

Bessere lichtdurchlässige Materialien:
Mit dem verbesserten „Subsurface Scattering Mode“ von V-Ray Material rendern Sie lichtdurchlässige Materialien wie Glas schneller.

Schillernde Materialien:
Mit der neuen Option Dünnfilm lassen sich leicht schillernde (regenbogenfarbene) Materialien wie Seifenblasen und Ölflecken erstellen.

Präzisere Reflexionen:
Dank einer neuen Technik zur Energieeinsparung können Sie Metalle und raue reflektierende Materialien in V-Ray jetzt noch präziser rendern.

Verbesserte Schmutztextur:
Platzieren Sie Schmutz genauer, indem Sie Objekte hinzufügen oder ausschließen.

Gruppieren von Assets:
Mit Asset-Tags können Sie jetzt Assets gruppieren. Verwenden Sie das neue Tag-System im Asset-Editor, um die Organisation von Szenen in komplexen Projekten zu verbessern.

Breitere Farbpalette:
Nutzen Sie die Vorteile einer breiteren Farbpalette, um Renderings mit der dem Industriestandard entsprechenden ACEScg-Farbcodierung durchzuführen.

Rendering unterbrechen:
Sie können das Rendering jederzeit unterbrechen und fortsetzen.

V-Ray 6 für SketchUp und Rhino jetzt verfügbar

Auf welche neuen Updates freuen Sie sich am meisten? Bestellen Sie das neue V-Ray für SketchUp und Rhino jetzt in unserem Webshop.

Achtung! Die Lizenzierungsformen von V-Ray haben sich geändert. Sie können jetzt eine Solo-, Premium- oder Enterprise-Lizenz wählen. Mit jeder Lizenz erhalten Sie Zugriff auf alle V-Rays (für 3ds Max, Maya, SketchUp, Rhino, Revit, Cinema 4D, Unreal, Houdini und Nuke). Lesen Sie hier mehr über die neue V-Ray-Lizenzierungsstruktur.

Share this post